Am 17.04. haben sich acht Hamburger Musikinstitutionen zum „Netzwerk Musikstadt Hamburg“ zusammengeschlossen

8 Monaten ago  •  By  •  0 Comments

Vergangene Woche haben sich acht Hamburger Musikinstitutionen zum „Netzwerk Musikstadt Hamburg“ zusammengeschlossen. Die Gründungsmitglieder Clubkombinat Hamburg, Handelskammer Hamburg, Landesmusikrat Hamburg, Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft, Jazzbüro Hamburg, Netzwerk Musik von den Elbinseln, RockCity und VUT Nord werden sich künftig regelmäßig treffen, um über Themen in der Musikstadt Hamburg zu sprechen. Weitere Gastinstitutionen, wie z.B. Tonali, die Hamburg Kreativ Gesellschaft und das Urban Music Studies Scholars Network unterstützen das Netzwerk.

Im Fokus dieser Austauschplattform für die Musikszene Hamburgs stehen die Verbesserung von Kommunikation und Zusammenarbeit der Musikakteure untereinander und der gebündelte Dialog mit Behörden und Politik. Das Netzwerk soll die übergeordnete Erarbeitung von Ideen und Maßnahmen zur Förderung der „Musikstadt Hamburg“ als Zusammenspiel von Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft vereinfachen und lädt dafür alle Musikakteure der Stadt ein, sich aktiv zu beteiligen.

Das Netzwerk MUSIK VON DEN ELBINSELN ist einer der Erstunterzeichner.

Dazu Katja Scheer – Projektleitung Netzwerk MUSIK VON DEN ELBINSELN: „Das Netzwerk MUSIK VON DEN ELBINSELN ist vor fast zehn Jahren angetreten, um die Idee des „Musikalischen Community Buildings“ umzusetzen. Das bedeutet für uns, die Gemeinschaft durch Musik zu stärken. Nun wollen wir noch einen Schritt weitergehen und überlegen wie ein Stadtteil aussehen muss, in dem Musik machen ernst genommen wird. Zum Beispiel mit Übungsräumen in Wohnbauten, öffentliche Plätze an denen das Musikmachen selbstverständlich ist etc. Deshalb freuen wir uns Teil der Initiative Netzwerk Musikstadt Hamburg zu sein, um unsere Expertise und unsere Visionen in die entsprechenden Netzwerke einzubringen.“

Pressemitteilung der Handelskammer Hamburg.

Submit a Comment